Startseite
und sonst? Ausser Fahrrad!
Chronik der Familie Jungheim



Nicht nur, daß wir beide gerne Radfahren. . .

    

                                                                                        . . . auch als Zuschauer sind wir immer wieder dabei!

                                                                                                                                                                                                                                         

Beim Fahren mag es Judith am liebsten flach, sonnig, warm und windstill (typischer Sprinter)

Judith in einem Rapsfeld während unserer Tour ins Münsterland (Mai 2008)

Mario ist das Wetter und Terrain eigentlich egal (nur nicht ganz so warm und bei Regen ist die Brille so schnell undurchsichtig)

Mario beim 24 h - Rennen auf dem Nürburgring im Jahre 2012 im Trikot der Grubenrandrenner.

Der beste Fahrer überhaupt für uns beide - Jens Voigt - hat im Sommer 2014 seine Karriere beendet und zum Schluss nochmal einen Stundenweltrekord rausgehauen.

Wenn Ihr uns was zu schreiben habt: webmaster@jungheim.biz


20.-22.5.2014 - Tour de Niers-Revival. Nach ein paar Jahren Pause gab's mal wieder eine Mehrtagestour. Zum Eingewöhnen ging's wieder an der Niers entlang. Nicht ganz bis zur Mündung - dafür mit Abstecher nach Arcen (Maas/NL) und einem längeren Aufenthalt am Wallfahrtsort Kevelaer. Diesmal mit ...hupps... Anhänger :-D

03.10.2012 - Münsterland Giro 2012 mit Start in Stadtlohn und Fabian Wegmann mit einer der wenigen Gelegenheiten sein Deutsches Meistertrikot in Deutschland zu präsentieren. Gewonnen hat übrigens Marcel Kittel bei sch... Wetter. Aber das gab's ja dieses Jahr schonmal bei einem deutschen Rennen.

05.08.2012 - Das war für uns eine Premiere! Das erste Mannschaftszeitfahren, bei dem wir life dabei waren: ENECO-Tour in Hillensberg. Sah schon klasse aus, als die einzelnen Teams, wie an der Perlenschnur aufgereiht, an uns vorbeifuhren - hier im Bild das holländische Team Rabobank.

09.04.2012 - Rund um Köln mal wieder in Bensberg. Leider bei miserablen Wetter (der Regen fiel zeitweise waagerecht). Auf dem Bild seht Ihr eine Ausreissergruppe, die sich zum Bensberger Schloss hochquält. Gewonnen hat schliesslich Jan Barta vom Team NetApp (das sind die, wo Jens Heppner das Sagen hat). Viele Grüsse an der Stelle noch an Ronny Scholz, den haben wir zufällig am Streckenrand getroffen und ein wenig Smalltalk gehalten.

08.11.2011 - Ein neues Team erscheint am Radsporthimmel! Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten.                                             20.02.2012 - Beim Klick auf das Logo kommt Ihr auf die Seite der "Grubenrandrenner"

25.04.2011 - Ostermontag und natürlich Rund um Köln.Diesmal waren wir am berühmten Anstieg zum Schloss Bensberg. Lange konnte sich Jens Voigt in einer Ausreissergruppe behaupten, wurde dann aber leider eingeholt. Auf dem Bild kann man ihn in gewohnter Manier im Anstieg sehen. Gewonnen hat vom Team Rabobank der Australier Michael Matthews. Eine tolle Idee hatten einige Deutsche Profiradfahrer, deren offizielle Teams nicht am Rennen teilnahmen: Sie haben dann gemeinsam als Deutsche Nationalmannschaft am Rennen teilgenommen.


03.10.2010 - Da hat sich der Trainer vom Team Nutruxxion aber ein ganz besonderes Aufwärmtraining einfallen lassen. Von wegen "der Bus hat sich festgefahren" - der wollte seine Truppe mal richtig heiss machen. Und? hat's geholfen? Jo!!! Prompft wurde Dirk Müller Zweiter ganz kanpp hinter Joost van Leijen (Vacansoleil). Die Jungs vom Team Milram hatten beim Zuschauen jedenfalls viel Spass (wie wir auch), waren aber auch nicht so erfolgreich!?

19.09.2010 - Jens Voigt vor dem Rennen zu zwei Kollegen: "Na Jungs - fahrt Ihr auch beim Rennen?" Und nach dem Rennen: "Als ich vor dem Rennen die starken Beine vom Andre Greipel gesehen habe, wusste ich schon, dass ich höchstens zweiter werden kann." So kam's dann auch. Björn Glasner wurde in seinem Abschiedsrennen Dritter.

22.08.2010 - Selber Ort, selbes Rennen. Hillensberg im Selfkant und die Eneco-Tour. Allerdings etwas besser organisiert. Im letzten Jahr war die erste Gruppe durch und die Strassensperren wurden aufgelöst. Dann kam aber noch eine große Gruppe ...... mmh - In diesem Jahr mussten uns die Belgier mit einem offiziellen Auto warnen: "Do komme noch zweeeeej Gruppe!" Damit Ihr Bescheid wisst.

01.05.2010 Früher hiess das Rennen "Rund um den Henninger Turm" - heute heisst es "Rund um den Finanzplatz Eschborn Frankfurt". Wenn man das dreimal hintereinander, schnell ausspricht hat man einen Knoten in der Zunge. - Sieger (eine grandiose Leistung des Teams) war Fabian Wegmann (Im Bild der rechte Blaue). Der linke Blaue ist Niki Terpstra, der für Ihn auf der letzten Runde hier die Arbeit macht.

05.04.2010 - Nach zwei Jahren schlechtem Wetter, wurde das rheinische Traditionsrennen heute bei herrlichem Wetter in Gummersbach gestartet. Heiner Brand (Handball-Weltmeister-Trainer) gab den Startschuss. Gewonnen hat übrigens zum zweiten Mal Haedo vom Team Saxo-Bank. ---  Da waren wir schon wieder zu Hause und konnten den Sprint am Fernseher verfolgen. Schade, Robert "Frösi" Förster hat seine Startnummer 1 keine Glück gebracht.

20.09.2009 - Radrennen in Eschweiler. Durch die vielen Skandale der letzten Jahre, waren wirklich wenige Zuschauer an der Strecke. Die Show war allerdings sehr gut. In einem Schlusssprint konnte sich Markus Burghardt von Columbia Highroad gegen Dennis Pohl von Kuota-Indeland und Markus Eichler von Milram durchsetzen. --- Ausserdem haben wir zum ersten mal Enrico Muax live gesehen! Kennt Ihr nicht? Müsst Ihr sehen: www.muax.de - guckst Du.

23.08.2009 - Kurzentschlossen haben wir das super Wetter ausgenutzt, unsere Rennräder aus dem Stall geholt und sind in die Selfkant an die holländische Grenze gefahren um uns dort eine Etappe der ENECO-Tour anzuschauen. Gewonnen hat Lars-Ytting Bak aus Dänemark. Robert "Frösi" Förster hat es zumindest in die erste Gruppe geschafft. Und das heisst für ihn schon was. Schliesslich stand mit dem Cauberg ein wirklich knüppelharter Anstieg auf dem Programm, da kommt ein solches Kraftpaket nicht so ohneweiteres hoch.

13.04.2009 - Nachdem im letzten Jahr "Rund um Köln" wegen Schnee ausgefallen ist, waren wir schon froh, dass es überhaupt stattgefunden hat. Die Idee, die Profimannschaften durch "Nationalmannschaften" zu ersetzen, war allerdings mehr als fragwürdig. So waren immerhin 5 deutsche Nationalmannschaften am Start!!!    Gewonnen hat Dänemark mit Martin Pedersen. Eric Baumann zieht ihm hier (auf dem Foto links) ungewollt den Sprint an  -  wird aber immerhin noch zweiter.

23.01.2009 - Heute Abend war Vorstellung des Kuota-Indeland Radteams 2009. Für uns war die Anwesenheit bei einem solchen Event Premiere. Jetzt wissen wir ALLES!!! Stefan Ganser muss noch mit seiner zukünftigen Frau ausdiskutieren, ob er auch 2010 noch Radrennen fährt; Björn Glasner war endlich mal ohne Sonnenbrille zu sehen; Michael Kurth hat immer eine Riesentüte Schokoriegel bei den Rennen dabei; Matthias Jelitto hat seinen persönlichen Beitrag zur Zukunft des Radsports beigetragen (Nachwuchs); Joachim Tolles' Hobby ist das Schützenfest; .....  Luke Roberts war leider nicht da, weil er zur Zeit auf der Bahn fährt. Übrigens ist Kuota-Indeland das älteste deutsche Profi-Radteam.

"05.09.2008 - Team Gerolsteiner (auf Abschiedstour) macht gleich an zwei Tagen Station im Rhein-Kreis-Neuss (im Rahmen der Deutschland-Tour). Klar, dass wir dabei waren. Markus und Thomas Fothen mussten wahrscheinlich dem restlichen Fahrerfeld erklären, was ein "Schützenfest" ist.  -  "...Was, schon der 5.9. - wie die Zeit verfliegt..."   Jens Voigt signiert sein (bzw. Mario's)  Buch. 

29.06.2008 - Es war ein fast perfekter Tag! Geiles Wetter! Fabian Wegmann verteidigt in Bochum seine Deutsche Meisterschaft im Strassenradrennen und Deutschland steht im EM-Fussball-Finale. Na ja gut - gegen Spanien verloren - aber man kann ja nicht alles haben. Und die Spanier waren halt besser.

24.03.2008 - Rund um Köln im Schnee. Findet es statt? Findet es nicht statt?Das war heute die große Frage. Bild rechts: Team Isaac mit Team- managerin Judith

Doch trotz dieser Wetterlaunen hatte der Spaßfaktor bei uns mal wieder gesiegt! Mangels Personal an der Starttribüne, dort wo sich die Fahrer eintragen, hatten wir dank meines Stiftes den/die Supergaudi schlechthin. Als nämlich ein Fahrer von Cycle Collstrop sich in die Liste eintragen wollte war weder Personal noch ein Kugelschreiber da. Nett wie wir nun mal sind halfen wir Ihm aus. Diesen Spaß steigerten wir, als wir sahen,daß sich das komplette Team von Isaac der Tribüne näherte. Schwuppdiwupp stellte Judith sich auf die Bühne und hielt den Stift parat. Einer nach dem anderen trug sich ein."Und wo ist die Kamera?" meinte einer. "Gleich da vorne, könnt ihr alle mal eben hinschauen" sagte ich. Und ZACK! Hatten wir das Ding im Kasten. Und dann war es offiziell: Da diese Jungs keine Schneeketten mithatten, fiel das Rennen leider aus.

Unser Superteam war auch da (GST). Leider haben wir nicht alle gesehen. Doch jetzt wissen wir wer der neue Busfahrer ist: Kraussi ! Damit ist mal wieder klar, bei jedem Wetter macht Radsport Spaß. Bis demnächst dann.

3.Oktober 2007 - Sparkassen-Giro-Radrennen Münster. Das war für uns das letzte Rennen in der Saison, an dem wir live dabei sein konnten. Schade. Aber es war mal wieder SPITZENKLASSE !! Das Wetter hat mitgespielt, dann sind auch die Fahrer besser gelaunt, und Zuschauer waren auch zahlreich erschienen. Folglich gibt es auch wieder eine kleine Schmunzel-story about me und Team Gerolsteiner. Und zwar brannte mir eine Frage auf der Zunge, die ich unbedingt geklärt haben wollte. "Wieso fährt Frösi (Robert Förster) immer ohne Handschuhe?" Sein Teamkollege Peter Wrolich gab mir die einfache Antwort darauf:" Na ja, er mog des halt net."(das war: österreichisch).Der Grund, warum ich "Paco" gefragt habe: Frösi war schon weg. - zu schnell -

31.07.2007 - Rheydt - Großer Preis der NVV. Kaum zu glauben, dass schon wieder ein Jahr um ist. Es ist immer wieder schön, dabei zu sein. Heute war es besonders cool. Nur 2 Tage nach der Tour, treten die Jungs schon wieder richtig in die Pedale. Unserem  Favoritenteam (Gerolsteiner) zu Ehren haben wir (Judith und eine Kollegin) ein Schild mit an die Rennstrecke genommen(Foto) "Tour-Sieger der Herzen". Mit Freude konnten wir feststellen, daß die Fahrer dies mit einem Gruß und einem Lächeln dokumentiert haben. Das freut einen Radsport-Fan. Das Rennen war wie immer sehr spannend. Bis demnächst dann. Bild rechts: Sebastian "Seppel" Lang und Robert "Frösi" Förster beim Rennen in Rheydt am 31.07.2007

01.07.2007 - Hallöchen Ihr da draußen. Es gibt wieder interessante Neuigkeiten zum Thema Radsport zu berichten. Wir sind heute bei der deutschen Meisterschaft im Strassenradrennen in Wiesbaden gewesen. Das letzte große Event vor der Tour de France. Es war ein supergeiler Tag, die Fahrer wieder zum greifen nah, schönes Wetter (ich hab' nen Sonnenbrand -trotz Creme), Souvenirs kassiert, einfach klasse. Und der Oberhammer: Fabian Wegmann (Mario's Lieblingsfahrer) vom Team Gerolsteiner (unser Lieblingsteam) hat sich den Sieg geholt. Bild links: Grenzenloser Jubel bei Fabian Wegmann und Fans über seinen Deutschen Meistertitel am 1.Juli 2007 in Wiesbaden.

09.04.2007 - Frohe Ostern erst noch für alle da draußen! Es gibt mal wieder was über den Radsport zu berichten. Heute ist das Rennen "Rund um Köln" gestartet und wir waren am Start dabei. Natürlich in unmittelbarer Nähe unseres Lieblingsteams: Gerolsteiner! Es ist doch immer wieder cool die Fahrer bei der Vorbereitung zu sehen. Die sind echt alle super locker drauf, besonders Robert Förster und Hans-Michael Holczer. Die Katastrophe von letztem Jahr habe ich auch gerade gebogen. Mehr dazu steht bei nachfolgenden Bildern. Bis dann, viel Spaß beim gucken. Bild links: Markus Fothen (kommt wie wir aus dem Kreis Neuss) Mario half ihm vor dem Rennen beim Anbringen seines "Navis".           Das war natürlich nur sein Streckenprofil auf einem Stück Papier. Mario's Kommentar: Ganz modern;    mit Postleitzahl- eingabe.          ------------ Das Bild ist allerdings vom letzten Jahr.


Katastrophe vom letzten Jahr: Judith hielt Volker Ordowski die Karte von Sebastian Lang hin. Diesmal war es die Richtige; da musste selbst Volker grinsen.

Bölts: "Frösi auch?" Judith: "Eigentlich muss der zuerst unterschreiben!" Frösi zu Bölts: "Siehst Du!!!"

Holczer: "Auf einer Fiat-Kappe unterschreiben - das mach ich doch am liebsten!" (seit einem guten Jahr ist nicht mehr Fiat sondern Skoda Sponsor von Gerolsteiner).


Ausschnitt aus unserem Familienalbum (mit den Aussagen von Robert Förster und Thomas Fothen.  Radrennen in Rheydt 2006.

Beim selben Radrennen, die gleichen Fahrer - und Frösi lacht nur für Judith!!!

Radrennen Rund um Köln 2006. Start in Leverkusen. Judith holt sich ein Autogramm vom Gerolsteiner Chef Hans Michael Holczer.

Mangels eigener Karte unterschreibt der ausgerechnet auf der Karte von ... Robert Förster! Und als der dann unterschreiben will kommt aus dem Hintergrund eine Stimme: I hab' scho für Dich unterschriebe! Cooler Typ,der Holczer!!!

Damit die Familie komplett ist: Selbes Rennen. Holczer's Schwieger- sohn Ronny Scholz.

Zum Schluss noch das: Im Laufe der Jahre haben sich ein paar Portraits von Fahrern angesammelt, die wir in einem Web-Album abgespeichert haben. Einfach auf das rechte Bild klicken. 

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wir sind online seit dem 11.12.2006